Die Psychologische Numerologie nach Dr. Mazza ®

Lebenszahl 11/2 – Empathie und Sehnsucht nach Zugehörigkeit

 

Finde den Zugang zu deiner inneren Stärke und erlaube dir, deine Größe zu leben


Deine Lebenszahl 11/2 hilft dir dabei, deine erhöhte Sensibilität und soziale Kompetenz als inneren Reichtum zu betrachten.

Eigenschaften (Stichwörter)
hilfsbereit, empathisch, pädagogisch fähig, ästhetisch, auffassungsfähig, kreativ

Schattenseiten (Stichwörter)
fanatisch, ängstlich, orientierungslos, schamvoll, schuldig, verträumt

Charakter der Lebenszahl 11/2

Die Persönlichkeit mit der Meisterzahl 11/2 ist künstlerisch veranlagt, sehnt sich nach Verbundenheit, Gleichgewicht und Harmonie mit den Mitmenschen. Sie trägt eine tiefe Liebe in sich. Intensive Empfindungen im Alltag werden zur Herausforderung für diese mitfühlende und gefühlsbetonte Person, die ein fantasiereiches und ausgeprägtes Innenleben hat.

Die Meisterzahl 11/2 lässt auf ungewöhnliche Begabungen und äußersten Scharfblick schließen. Diese Menschen gehen nicht schnell Partnerschaften ein, sind aber auch keine Einzelgänger. Ist es zu einer Beziehung gekommen, setzen sie sich leidenschaftlich für die jeweiligen Partner oder Freunde ein. Sie verfügen über ein sicheres Urteilsvermögen und die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen. Selbstsucht, Reserviertheit und Fanatismus stellen Gefahren für ihre Person dar. Führungsqualitäten und Originalität der Zahl 1 werden verstärkt.

Diese Persönlichkeiten dürfen sich nicht von ihren Träumen überwältigen lassen oder sich zu emsig ihrer eigenen Sache verschreiben. Weiters sollten sie mehr auf die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen eingehen und sich etwas zurücknehmen, ohne dabei jedoch ihre Kreativität und Individualität zu vernachlässigen.

Zu ihren Fähigkeiten zählen, dass sie ausgesprochen gut spüren, medial begabt und sehr empathisch sind. Diese Menschen kommen mit der Aufgabe auf die Welt, ihr intuitives Wissen und ihre Erkenntnisse weiterzugeben. Außerdem beschäftigen sie sich schon in jungen Jahren mit Spiritualität, manchmal in intuitiver Form. Durch ihr großes Potenzial können sie bei anderen sehr viel bewegen. Im Gegensatz dazu können sie sich aber auch zurückziehen und damit riskieren, sich in depressiven Verstimmungen zu vergraben. Denn in ihnen verbirgt sich eine gewisse Traurigkeit.

Sie haben ein reflektierendes, philosophisches, meditatives Wesen und denken über den Sinn des Lebens nach. Ebenso empfinden sie intensiv die Gefühle und Seelenzustände ihrer Mitmenschen. In manchen Fällen ist es für 11/2er schwierig, zu entscheiden, ob es sich um eigene Gefühle oder fremde Empfindungen handelt. Aufgrund dieser ausgeprägten Sensibilität sollten sie rechtzeitig lernen, sich bewusst zu spüren und wahrzunehmen. Darüber hinaus kann es sein, dass zwei Seelen in ihrer Brust wohnen. Einerseits der introvertierte und andererseits der offene, humorvolle Mensch. Durch diese starke Polarisierung ihrer Persönlichkeit verspüren sie ein starkes Bedürfnis, sich zurückzuziehen.

Wenn der 11/2-Mensch lernt, auf dem Boden zu bleiben, ist es möglich, dass er seine Talente und seine mediale Begabung konstruktiv einsetzen kann. Er neigt dazu, in der Zukunft zu leben, und fühlt sich aus diesem Grund in der Gegenwart nicht verstanden. Er ist auf der Suche nach Vorbildern, die ihn vollends verstehen, ohne dass er viel sagen oder sich selbst erklären muss.

Die Schattenseiten der Lebenszahl 11/2

Die Schattenseite, die diese Menschen aufweisen, betrifft meistens ihre ausgeprägte Hilfsbereitschaft. In der helfenden Rolle neigen sie oft dazu, bis zur Selbstaufgabe zu dienen und auf ihre eigenen Bedürfnisse zu verzichten. Dieses Verhalten hat einen mächtigen Aspekt. Sie helfen und unterstützen andere und machen sie von sich abhängig. Sie erwarten für die geleistete Hilfe Dankbarkeit und Anerkennung und sind sogar enttäuscht, wenn Menschen, denen sie geholfen haben, eigenmächtig und eigenverantwortlich werden und sich von ihnen lösen. Menschen mit der Lebenszahl 11/2 neigen dazu, sich selbst zu bemitleiden. Sie fühlen sich ausgeliefert, ohnmächtig und hilflos, wenn sie vom Außen keine Anerkennung bekommen. Ebenfalls leiden sie, weil sie denken, die anderen oder das ungerechte Leben sind an ihrem Schmerz oder ihren Problemen schuld. Dadurch entmachten sie sich selbst und bekommen vom Umfeld Aufmerksamkeit, indem sie gegenüber anderen Schuldzuweisungen und Vorwürfe erheben.

Die Lebenszahl 11/2 in Beziehungen

Menschen mit der Lebenszahl 11/2 sind in Beziehungen sensibel, liebevoll, brauchen viel Zuwendung und fühlen sich oft für das Glück der anderen verantwortlich. Für 11/2er sind die Mitmenschen viel wichtiger als sie selbst. Ihr Selbstwertgefühl gründet größtenteils auf dem Gefühl, gebraucht zu werden.

Oft fühlen diese Persönlichkeiten lebenslang ein starkes Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Ihre Einzigartigkeit zu erfassen, hilft ihnen, sich selbst anzunehmen, und gibt ihnen die Kraft, authentisch zu wirken. Der 11/2-Mensch sollte jedoch vermeiden, dass er aufgrund seiner Harmoniebedürftigkeit und seines Verständnisses für die Schwächen der Mitmenschen ausgenützt wird. Sinnvollerweise sollte er lernen – vor allem, wenn er sich verletzt oder nicht beachtet fühlt –, dass er seine Gefühle, Bedürfnisse und Erwartungen, verlassen und nicht geliebt zu werden, ganz ohne Angst mitteilt.

Die Lebenszahl 11/2 in der Partnerschaft

Diese Persönlichkeiten neigen dazu, den Partner als Mittelpunkt des eigenen Lebens zu sehen. Sie zeigen in einer Beziehung dem Partner gegenüber eine starke Anpassungs- und Empathiefähigkeit. Ihre Rücksichtnahme und ihr natürliches Harmoniebedürfnis verursachen bei diesen Menschen die Tendenz, sich in der Beziehung in den Hintergrund zu stellen und die eigenen Bedürfnisse zu vernachlässigen.

11/2er-Persönlichkeiten setzen meistens die partnerschaftliche Beziehung an die oberste Stelle ihrer Prioritätenliste, denn sie sehnen sich danach, eine harmonische Partnerschaft führen zu können. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, vom Partner verstanden und angenommen zu werden. Hinter diesem Wunsch nach Zugehörigkeit und Verbundenheit verstecken sich oft ungestillte Bedürfnisse aus der Kindheit. Dieser Umstand verursacht manchmal eine emotionale Abhängigkeit des 11/2er-Menschen vom Partner. Lernt die 11/2er-Persönlichkeit aber, bewusst auf die eigenen Bedürfnisse zu achten, dann gelingt es ihr, eine harmonische, lebendige Paarbeziehung zu gestalten.

Familienthema der Ursprungsfamilie der Lebenszahl 11/2

Da 11/2-Menschen von der Familie in vielen Fällen nicht verstanden werden, fühlen sie sich in der Kindheit oft alleingelassen. In der Einsamkeit können sie jedoch eine große Sensibilität entwickeln, die ihnen dabei hilft, andere Kinder zu verstehen. Dies kann ihnen später in Berufen wie Lehrer oder Therapeut von Nutzen sein.

Wenn diese Personen Anschluss in der Familie suchen, dann sind sie bereit, sich anzupassen und die Werte und Verhaltensmodelle der Ursprungsfamilie anzunehmen. Sie brauchen viel Liebe, Aufmerksamkeit und Anerkennung, um Mut zu ihrer Authentizität aufzubringen. Werden sie gebraucht, fühlen sie sich wohl.

Menschen mit der Meisterzahl 11/2 sollten versuchen, ihre emotionale Reife zu erreichen und die Bedürfnisse ihres Inneren Kindes selbst zu stillen.

Entwicklungshemmende Glaubenssätze der Lebenszahl 11/2

„Ich bin anders als die anderen.“

Das Gefühl, anders als die anderen zu sein, ist das Grundthema dieser Persönlichkeit. Es ist mit der Empfindung gekoppelt, im eigenen Leben nicht weiterzukommen. Sie fühlen sich wie ein Baum voller Früchte, der sich aber nicht sichtbar machen kann, damit diese geerntet werden können. Besonders dann, wenn sie in der Kindheit den Eindruck hatten, in ihrer Einzigartigkeit nicht erkannt worden zu sein, identifizieren sie sich oft mit der Rolle des Außenseiters. Wesentlich wäre es, dass sie aus der Einsamkeit heraustreten, den Mut fassen, sich zu öffnen, und die Geduld aufbringen, Gleichgesinnte zu finden. Dazu kann die Fokussierung auf und die Umsetzung der eigenen Interessen hilfreich sein, und so ein positiver, konstruktiver Austausch mit den Mitmenschen begonnen werden.

„Niemand versteht mich.“

Ein weiteres Muster des Menschen mit der Lebenszahl 11/2 ist das Eintauchen in die Opferrolle. Er fühlt sich nicht verstanden, schwach und vom Leben ungerecht behandelt. Hilfreich ist, dieses Empfinden – eventuell mit therapeutischer Hilfe – aufzulösen und zu beginnen, die eigene Kraft zu sehen. Es ist für ihn von Bedeutung, seine eigene Größe zu spüren, sich durch Atem- oder Meditationstechniken oder in spirituellen Gruppen, in denen Herzlichkeit und Offenheit gelebt werden, mit sich selbst auseinanderzusetzen. Den Mut, zu sich selbst zu stehen, sowie die Kraft zur Entfaltung, erfährt er ebenso, indem er seine Empathie und seine Fähigkeit, anderen zu helfen, im beruflichen und privaten Bereich bewusst einsetzt.

Selbstbewusst die Lebenszahl 11/2 leben

Den Mut finden, um über die eigenen Gefühle zu sprechen
Menschen mit der Lebenszahl 11/2 neigen dazu, sich nicht zugehörig zu fühlen. Sie sind oft der Meinung, Besonderes leisten zu müssen, um liebenswert zu sein. Sollte dieser Glaubenssatz zutreffen, dann ist es hilfreich, wenn die Person lernt, ihre Gefühle, ihre Stärken und ihre positiven Persönlichkeitsaspekte bewusst wahrzunehmen, um zu erkennen, dass dies ein Irrglaube ist.

Das natürliches Bedürfnis nach Ruhe und Rückzug stillen
Diese Persönlichkeit sollte ihr natürliches, gesundes Bedürfnis nach Rückzug und Ruhe respektieren. Dabei ist hilfreich, wenn Zeitoasen an einem ruhigen Platz geschaffen werden, in denen sie sich bewusst nur auf die eigenen Bedürfnisse konzentriert. Gelingt ihr dies regelmäßig, so findet sie auch mehr Mut, um authentisch im Außen zu wirken und mehr auf ihre eigenen Bedürfnisse zu hören.

Lernen „Nein“ zu sagen
Menschen mit der Lebenszahl 11/2 sind sehr sensibel und einfühlsam. Sie haben eine natürliche Intuition für das, was andere Menschen in ihrem Umfeld benötigen. Dadurch gelingt es ihnen, ihre Sensibilität und Lebendigkeit zu entfalten.

Bewusst eine Bilanz der eigenen Beziehungen ziehen
Menschen mit der Lebenszahl 11/2 sehnen sich danach, eine tiefe Zugehörigkeit zu ihren Mitmenschen zu empfinden, haben aber oft Probleme damit, diese aufzubauen. Sie neigen dazu, ihre Authentizität zu unterdrücken und ihre Bedürfnisse zu vernachlässigen, um von anderen Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen. Sollte eine Resonanz zu diesen Zeilen bestehen, dann ist es für diese Persönlichkeit empfehlenswert, sich bewusst zu machen, auf welche Art und Weise sie ihre Bedürfnisse vernachlässigt oder unterdrückt und wie sie dies in Zukunft ändern könnte.
Dabei wirkt sich die Beantwortung der folgenden Frage positiv aus: Inwieweit verstellt man sich, um anderen zu gefallen und um Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen?

Es sollten die Beweggründe des Handelns analysiert werden, sowie erkannt werden, in welchem Ausmaß es die Beziehungen und das eigene Leben beeinflusst.
Dann gelingt es ihnen auch, sich von alten, hindernden Verhaltensmustern zu befreien und Mut zu freiem Selbstausdruck zu finden.

Lebensaufgabe der Lebenszahl 11/2

Diese Persönlichkeiten sollten lernen:

  • Ihre tiefsitzenden Ängste und das Gefühl, Opfer der Lebensumstände zu sein, zu lösen, um ihre Kraft konstruktiv einsetzen zu können.
  • Die natürliche Empathie und den Hang zur Selbstreflexion zu entfalten.
  • Das Körperbewusstsein zu entwickeln, um eine gesunde und konstruktive Beziehung zum eigenen Körper aufzubauen.
  • Sich selbst zu akzeptieren und das Gefühl der Zugehörigkeit in Beziehungen zu erfahren.
  • Konstruktiv mit dem Bedürfnis, anderen helfen zu wollen, umzugehen.


Empfehlungen für die Selbstentfaltung der Lebenszahl 11/2/2

  • Zeit für sich selbst nehmen, um einen wertschätzenden, liebevollen, inneren Dialog zu pflegen.
  • Zeitressourcen ebenbürtigen, tragfähigen, gelingenden zwischenmenschlichen Beziehungen widmen.
  • Die natürliche Empathie in erster Linie sich selbst gegenüber und in weiterer Folge den Mitmenschen gegenüber entfalten.
  • Die eigene Berufung bewusst wahrnehmen.
  • Das eigene Selbstwertgefühl stärken, um den Mut zu finden, sich zu verwirklichen.
  • Sich bewusst aus dem Gefühl der Hilflosigkeit und aus dem Gefühl, nicht wahrgenommen zu werden, lösen, um emotional selbstständig zu werden. Diesbezüglich sind die Arbeit mit dem Inneren Kind oder Coaching-Einheiten sowie psychotherapeutische Sitzungen sehr hilfreich.


Merkmale und Schwingung der Lebenszahl 11/2

Männlicher Archetypus der Lebenszahl 11/2
Alchemist, Lehrer

Männlicher Schatten-Archetypus der Lebenszahl 11/2
Schwarzmagier

Weiblicher Archetypus der Lebenszahl 11/2
Priesterin

Weiblicher Schatten-Archetypus der Lebenszahl 11/2
Schwarzmagierin

Tugend der Lebenszahl 11/2
Inspiration

Seelischer Auftrag der Lebenszahl 11/2
Stetiges Wandeln bedeutet Beständigkeit.

Affirmation für die Lebenszahl 11/2‘
Ich bin im Fluss mit dem Leben.

Bachblüten Mischung für die Lebenszahl 11/2
Chestnut Bud, Water Violet, Clematis, Elm, Olive

Australische Buschblüten für die Lebenszahl 11/2
Black-eyed Susan, Five Corners, Illawara, Flame Tree

Edelsteine für die Lebenszahl 11/2
Schneeflockenobsidian, Opal

Farbe für die Lebenszahl 11/2
Silber

Wurzelzahlen

29/11/2 – Empathie und Familiensinn

Diese Persönlichkeit ist facettenreich, sensibel und emotional teilweise instabil. Sie beweist eine besonders ausgeprägte Empathie und die Fähigkeit, sich einzufühlen. Schon in der Kindheit sind diese Menschen für Empfindungen aus ihrem Umfeld empfänglich. Aus diesem Grund ist es für sie oft schwierig, die eigene Identität zu spüren und sich selbst wahrzunehmen.

Der Mensch mit der Zahl 29/11/2 ist künstlerisch begabt, liebt die Natur und braucht Harmonie in seinem Umfeld. Wenn diese Aspekte vernachlässigt werden oder der Mensch sie nicht leben kann, wird er unsicher und unzufrieden. Dann entwickelt diese Person das Muster, sich vom Leben verlassen und bestraft zu fühlen. Sie könnte zudem eine unbewusste Neigung zur Opferrolle entwickeln. In diesem Fall sollten sich diese Persönlichkeiten Unterstützung holen, eventuell professionelle Hilfe von Therapeuten.

Nach außen hin wirken diese Menschen fröhlich, herzlich und kontaktfreudig. Wenn es ihnen aber nicht gut geht, übernehmen sie die Beobachterrolle. Sie benötigen viel Klarheit und Konzentration auf sich selbst und müssen lernen, klare Grenzen zu setzen, um Gleichgewicht und innere Ausgeglichenheit zu erfahren. Für 29/11/2er ist es empfehlenswert, viel Zeit in der Natur sowie in Stille und Meditation zu verbringen.

38/11/2 - Einfallsreichtum und Lebendigkeit

Eine ausgeprägte Fröhlichkeit und eine positive Einstellung zum Leben kennzeichnen das Wesen dieser Zahl, die sehr motivierend ist und Menschen begeistern kann. Viel Kraft, eine bewusste Wahrnehmung der eigenen Lebensvision und das Bedürfnis, diese Vision umzusetzen, sind diesen Menschen eigen. In ihnen steckt viel Kraft, sie sind aber auch sehr empathisch und rücksichtsvoll. 38/11/2/2er schwanken oft zwischen dem Bedürfnis, auf sich zu schauen und an sich zu denken, und der stark wirkenden sozialen Einstellung, anderen helfen zu wollen. Letzteres verursacht in ihnen innere Zerrissenheit. Um die Helferrolle ausüben zu können, verzichten sie zum Teil auf ihre eigenen Bedürfnisse und ihr Leben. Deshalb ist es empfehlenswert, dass sich diese Persönlichkeiten regelmäßig Zeit für sich selbst nehmen und innehalten. Sie haben immer das Bedürfnis, das Leben in hohem Tempo zu leben, und werden ungeduldig bei anderen, die langsam und unentschlossen sind.

Ein weiteres Thema, das von außen kaum wahrgenommen werden kann, weil sich der Mensch mit der Zahl 38/11/2 sehr diplomatisch gibt, ist eine gewisse Konfliktscheu. Nach außen hin wirken diese Personen sehr entschlossen und klar. Sie sind optimale Mitarbeiter und verlässliche Partner.

Um seinen Weg gehen zu können, braucht dieser Mensch regelmäßige Auszeiten. Zudem sollte diese Zahl in gleichmäßigen Abständen eine Bilanz ihrer Partnerschaft ziehen, um zu klären, ob und welche Veränderungen notwendig wären. Da sich diese Persönlichkeit fortwährend Erneuerung und Entwicklung wünscht, sollte sie sich bewusst mit folgenden Fragen beschäftigen: Was für Bedürfnisse habe ich? Welche Vision habe ich für das nächste Lebensjahr? Welche meiner aktuellen Beziehungen bedürfen einer Klärung oder Veränderung?

47/11/2 – Disziplin und Umsetzungskraft

Spiritualität, Klarheit, Struktur, Ordnung und Gelassenheit sind die Leitgedanken dieser Lebenszahl. Diese Menschen benötigen geordnete Zustände. Sie verfügen über einen klaren Geist und sind sehr belastbar. Innerlich verbinden sie eine entwickelte Empathie mit einer ausgeprägten inneren Kraft. Sie sind im Allgemeinen ausgesprochen analytisch, jedoch gleichzeitig in der Lage, mit dem Herzen zu fühlen. Der Mensch mit der Lebenszahl 47/11/2 ist vor allem in Bezug auf seine Fähigkeit, andere Menschen wahrzunehmen und intuitiv über deren Charakter Bescheid zu wissen, eine besondere Persönlichkeit. Nach außen hin wirkt diese Person sehr klar, teilweise distanziert. Sie könnte zwei Gefühlsmuster entwickeln: Einerseits die Angst, in ihrer Freiheit eingeschränkt zu werden, was sie oft zur Flucht veranlasst; andererseits die konkrete Angst, sich für Beziehungen zu öffnen und das Risiko einzugehen, verlassen zu werden.


>