Die Psychologische Numerologie nach Dr. Mazza ®

Lebenszahl 9 – Einfühlsamkeit und Altruismus


Entwickle eine stabile Abgrenzungsfähigkeit und werde selbstsicherer, um dein Leben selbstbestimmt zu gestalten


Bist du eine Lebenszahl 9, dann hilft dir die psychologische Numerologie deine Sensibilität und Hilfsbereitschaft konstruktiv zu leben.

Eigenschaften (Stichwörter)
pflichtbewusst, idealistisch, vollendet, intuitiv, bodenständig, verantwortungsvoll, selbstlos, gerecht, analytisch, freiheitsliebend, hellsichtig

Schattenseiten (Stichwörter)
gleichgültig, eitel, arrogant, idealistisch ohne Realitätsbezug, wirklichkeitsfremd, theoretisch

Charakter der Lebenszahl 9

Die 9 ist eine ganz besondere Zahl, denn diese Menschen besitzen eine nach außen gerichtete Persönlichkeit. Der innere Antrieb und der Lebensweg können im Sinne der Numerologie eigentlich zu jeder anderen Zahl passen, denn diese Menschen sind wie ein Chamäleon, das nach Belieben die Färbung und die charakteristischen Merkmale anderer Zahlen annehmen kann. Ihre grundlegenden Eigenschaften und Fähigkeiten bleiben jedoch bestehen. Das wären Vielseitigkeit, Denkvermögen und Einfühlsamkeit. Sie sind im Allgemeinen zwar tolerant, uneigennützig und weitblickend, dennoch können Naivität, Realitätsferne und Verletzlichkeit eine Gefahr darstellen.

Dieser Persönlichkeit ist zu raten, trotz ihrer globalen Weitsicht auch die materiellen Bedürfnisse einzelner Mitmenschen zu berücksichtigen und den unmittelbar vor ihr liegenden Weg nicht aus den Augen zu verlieren.

9er-Menschen sind sehr liebevoll, mitfühlend und idealistisch. Ebenfalls haben sie eine besonders starke Ausstrahlung und fallen durch ihre Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft auf. Sie werden von anderen sehr liebevoll behandelt und oft gesucht, weil sie zuhören und helfen können, sowie selbstlos Liebe und Aufmerksamkeit geben. Weiters sind diese Menschen auch auf eine gewisse Art und Weise Lebenskünstler. Da sie mit Mimik, Gestik und Sprache andere Menschen faszinieren, mitreißen, motivieren und seelisch berühren, gelingt es ihnen auf einfache Weise, im Mittelpunkt zu stehen. Nachdem sie oft tief in ihre Gedanken versunken sind, machen sie den Eindruck, nicht präsent zu sein. Aufgrund ihrer Tendenz, sich gerne zurückzuziehen, vermitteln sie einen zerstreuten Eindruck. In Wahrheit sind sie jedoch scharfe Beobachter und können die tieferen Zusammenhänge der zwischenmenschlichen Verhaltensmuster spüren. Sie fühlen genau, wie es anderen geht und was diese für ihre nächsten Entwicklungsschritte brauchen.

Persönlichkeiten mit der Lebenszahl 9 sind sehr einfühlsam, empathisch, in vielen Fällen spirituell und besitzen eine ausgeprägte Geselligkeit und soziale Ader. Hinzukommend verfügen sie über ein umfassendes Einfühlungsvermögen und emotionale Reife. Außerdem sind sie anderen Menschen gegenüber sehr verständnisvoll, stets bereit, zu verzeihen, und darum bemüht, zu helfen. Darüber hinaus wollen sie in anderen Menschen ausschließlich das Positive und Liebenswerte sehen. Freundschaft und Partnerschaft, und vor allem Verbindlichkeit in Beziehungen, haben für sie einen hohen Stellenwert.

Die Schattenseiten der Lebenszahl 9

Diese Persönlichkeit opfert sich für ihre Mitmenschen und oft auch für ihre hohen Ideale auf. Aufgrund dieser Aufopferung, die manchmal eine Grundlage ihres Selbstwertgefühls ist, vernachlässigt sie ihr Leben. Ihre Wünsche, Träume, Bedürfnisse und Ziele bleiben dabei auf der Strecke. Diese Person investiert sehr viel Zeit in die Unterstützung anderer Menschen. Sie vergisst auf ihr eigenes Leben, bis zu dem Tag, an dem sie erkennt, dass es wesentlich für sie ist, an sich zu denken und dass jeder für das eigene Leben selbst verantwortlich ist. Es ist ein wichtiger Lernprozess für die Zahl 9 zu erkennen, dass sie andere Menschen nur bis zu einem gewissen Grad unterstützen kann und es für sie nicht möglich ist, das Leben dieser Menschen zu verändern, wenn letztere selber nicht etwas dafür tun.

Eine weitere Schattenseite der Lebenszahl 9 ist, die Kontrolle nicht loslassen zu können. Sie macht sich ständig Sorgen um alles und jeden. Es ist wichtig für diese Person zu lernen, sich ihres Kontrolldrangs zu entbinden und ins Leben zu vertrauen. Es ist ein großer Schritt zur Reife ihrer Persönlichkeit zu erkennen, dass man nur die eigene Reaktion auf die Umstände des Lebens bestimmen kann und kaum das, was uns auf unserem Lebensweg begegnet.

Die Lebenszahl 9 in Beziehungen

Die 9er Persönlichkeiten sind Herzmenschen, das Herz führt sie. Die Mitmenschen in ihrem Umfeld spüren ihre liebevolle Ausstrahlung und intensive Liebe und fühlen sich daher zu ihnen hingezogen. Für die 9er ist es bedeutungsvoll, harmonische Kontakte zu pflegen. Die Art zu lieben, die ihnen eigen ist, gestaltet sich jedoch sehr frei. Sie geben Liebe, lassen sich aber nicht einschränken und blockieren. Es ist unmöglich, die Liebe eines solchen Menschen nur für sich allein haben zu wollen. Diese Zahl ist im Außen sehr offen und braucht immer wieder neue Personen in ihrem Umfeld. Obgleich es ihr ziemlich schwerfällt, sich zu binden und verbindlich zu sein, ist sie keinesfalls oberflächlich.

Der 9er-Mensch kann seine Bereitschaft, sich auf Beziehungen einzulassen, in gelassener Form leben, wenn er lernt, bodenständige Erwartungen an das Gegenüber zu haben; und wenn er akzeptiert, dass jeder von uns anders ist und unterschiedliche Weltanschauungen und Wertesysteme hat.

Die Lebenszahl 9 in der Partnerschaft

9er-Persönlichkeiten sind darauf bedacht, sich persönlich weiterzuentwickeln und sich ihrer eigenen persönlichen Entfaltung zu widmen. Aus diesem Grund ist ihre Bereitschaft, sich auf eine Beziehung einzulassen, höher, wenn die Möglichkeit für sie besteht, sich in der Paarbeziehung auch persönlich weiterzuentwickeln. Sie laufen manchmal Gefahr, den Partner und die Beziehung zu idealisieren und sich nur darauf zu fokussieren, wodurch sie ihre Freundschaften und andere zwischenmenschliche Verbindungen vernachlässigen.

Familienthema der Ursprungsfamilie – Lebenszahl 9

Menschen mit der Lebenszahl 9 zeigen die Tendenz, Verantwortung zu tragen und den Eltern helfen zu wollen. Sie leben nicht ihr „Kindsein“ und entwickeln vielfach das Muster „Ich bin nicht wichtig – ich warte“. Für sie ist es notwendig zu lernen, Freude und Leichtigkeit zuzulassen, und alte Kindheitsverletzungen zu heilen. Oft haben sie ein Geburtstrauma erlebt.

In ihrer Familie können sie diese Ideale durch ihre vorausschauende Fürsorge leben. Oft aber nehmen sie sich auch eine weitgreifendere Vision vor. Ihre gute Menschenkenntnis lässt sie schnell die Zusammenhänge erkennen, die ihnen gleichzeitig einen guten Überblick verschaffen. In den meisten Fällen kann man sich gut auf die 9er Persönlichkeit verlassen.

Im Familiensystem fühlt sich die Lebenszahl 9 meistens nicht wahrgenommen und nicht gesehen. Sie ist darauf bedacht, alle Menschen in ihrem Umfeld zu unterstützen und ihnen Kraft und Geborgenheit zu schenken. Wenn sie jedoch nicht in der Lage ist, ihre Familie zu unterstützen, fühlt sie sich angespannt, blockiert und ängstlich.

Da sie sich Harmonie, empathische Kommunikation und Verständnis im System wünscht und erwartet, leidet diese Persönlichkeit sehr oft im Familiensystem, da diese Wünsche nur sehr selten erfüllt werden. Meist erfährt die Lebenszahl 9 in ihrer Kindheit, also in der Stammfamilie, und manchmal sogar in ihrer eigenen Familie, eine Form der Isolation. Es passiert auch, dass die Zahl 9 die reale Situation ihres Familiensystems nicht erkennen möchte. Sie verdrängt dann die belastenden Umstände in ihrem System. Stets möchte sie das Gefühl haben, anderen helfen zu können.

Da die Lebenszahl 9 dazu tendiert, die tatsächlichen Umstände in ihrer Familie nicht sehen zu wollen, versucht sie, wie Don Quijote vor den Windmühlen, immer wieder Lösungen zu finden, auch für Situationen, die ganz offensichtlich aussichtslos sind.
 

Entwicklungshemmende Glaubenssätze der Lebenszahl 9

„Ich bin für das Glück anderer verantwortlich.“

Menschen mit der Lebenszahl 9 vergessen oftmals auf sich selbst, stehen jedoch den Mitmenschen in ihrem Umfeld zumeist zur Verfügung. Dadurch entwickeln sie eine gewisse Selbstentfremdung und spüren sich nicht mehr. Indem der Kontakt immer von außen bestimmt ist, verlieren sie die Beziehung zu den eigenen Emotionen. Es wäre jedoch wichtig, zuerst auf sich zu schauen. Erst wenn es einem selbst gut geht, hat man die Kraft, die Gelassenheit und den nötigen Abstand, um anderen zu helfen und unterstützend zur Seite zu stehen.

Es ist für die Zahl 9 grundlegend, ein Gleichgewicht zu finden zwischen ihrer natürlichen Bereitschaft, für andere da zu sein und deren Probleme zu lösen, und ihrem Bedürfnis, sich zurückzuziehen und sich wieder zu spüren. Der Rückzug wirkt als Selbstschutzmechanismus. Dieser Schalter wird umgelegt, wenn sie sich den emotionalen Belastungen von außen ausgeliefert fühlt. 9er-Menschen müssen lernen, auf sich selbst zu schauen und über ihre Probleme und Bedürfnisse mit anderen zu sprechen. Sie sollten nicht immer auf andere Rücksicht nehmen, sondern sich anderen öffnen und lernen, um Hilfe zu bitten. Darum könnte es für sie sinnvoll sein, jeden Tag die eigenen Bedürfnisse und Wünsche niederzuschreiben sowie diese anschließend in Beziehungen auch mitzuteilen. Außerdem wäre es für sie ebenso wichtig, die eigenen künstlerischen Fähigkeiten zu entwickeln. Auch wenn sie von diesen Begabungen manchmal selbst nicht recht überzeugt sind und keine Zeit in sie investieren wollen.

„Ich sehe die Welt und die Mitmenschen durch die rosarote Brille.“

Die 9er-Persönlichkeit ist idealistisch. Ihren Idealismus mit Realitätssinn zu verbinden, ist eine der größten Herausforderungen in ihrem Leben. Häufig ist sie desillusioniert und enttäuscht, weil sie sich von außen nur das Allerbeste erwartet.

Ihre Weltanschauung führt zu einem unbewussten Mechanismus. Um Enttäuschungen zu vermeiden, verdrängt sie sehr oft alle Unstimmigkeiten und geht mit einer rosaroten Brille durchs Leben. Dieser Mensch will die Schwierigkeiten und negativen Aspekte nicht sehen beziehungsweise versucht sie zu verdrängen und konzentriert sich nur auf das Positive. Darum hört er nicht auf erste Signale einer Veränderung und bleibt weiterhin in Beziehungen und Situationen, die ihn blockieren und belasten. Indem der 9er dieses Muster lebt, verdrängt er seine innere Kraft und Weisheit. Das langsame Loslassen von alten Erwartungen und das Annehmen des Istzustandes ermöglichen ihm, wieder einen neuen Weg zu gehen.

„Ich gehe schnell durchs Leben.“

Der 9er hat ein starkes Bedürfnis, sehr schnell zu leben und seine Lebensumstände des Öfteren zu verändern. Er will nichts versäumen und möchte sich weiterentwickeln. Vor allem der Mensch mit der Zahl 36/9 hat diese Facetten in seiner Persönlichkeit. Teilweise kann dieses Verlangen nach Weiterentwicklung und Abwechslung zu einem Verhaltensmuster werden. Es manifestiert sich darin, dass sich diese Person nur schwer in einem Haus oder einer Stadt niederlassen kann. Man hat das Gefühl, sie sei ständig auf der Flucht und suche immerfort nach einer Möglichkeit, um glücklich zu sein. Personen, die in diesem Muster gefangen sind, passiert es selten, dass sie ihr Glück „erhaschen“. Sie sind zwar immer einen Schritt voraus und doch haben sie dann das Gefühl, dass sich das Glück ihnen entzieht. Was sie glücklich macht, ist eigentlich die Vorfreude, aber nicht das Erreichen des gewünschten Zieles. Wenn sie diesen Aspekt integrieren, ihren Idealismus mit dem Realitätssinn verbinden und lernen, bewusst zu spüren, was sie brauchen, um sich wohlzufühlen, ist es ihnen möglich, in die Kraft zu kommen und ihr Leben bewusst zu gestalten.

„Ich helfe dir.“

Dieser Satz bringt eindeutig eines der Hauptmuster dieser Persönlichkeit zum Ausdruck. Sie fühlen sich für alles verantwortlich, seien es der Partner, Freunde, Familie oder sogar die gesamte Welt. Aus diesem ausgeprägten Helfersyndrom entwickelt sich eine für die Mitmenschen oft belastende, bemutternde Haltung, die sich negativ auf die Qualität ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen und partnerschaftlichen Verbindungen auswirkt.

„Ich kann nicht nein sagen.“

9er-Menschen sind sehr verantwortungsbewusst, freundlich und einfühlsam. Ihre große Hilfsbereitschaft drängt sie auf lange Sicht in die Rolle einer rettenden, helfenden Bezugsperson. Aufgrund ihrer freundlichen Natur unterstützen sie gerne ihre Mitmenschen, besonders dann, wenn sich diese in Schwierigkeiten befinden. Allerdings kann dieser Charakterzug zu fehlender Abgrenzung und zu einer tiefsitzenden Irritation sich selbst gegenüber führen, weil sie verlernen nein zu sagen. Wenn eine Person diese Neigung an sich selbst bemerkt, könnte es für sie empfehlenswert sein, sich in Ruhe hinzusetzen und eine Liste aller Menschen, die ihr wichtig sind, zu erstellen und über jede Beziehung nachzudenken.

„Ich muss alles alleine schaffen.“

Dieser Persönlichkeitstypus verfügt gewöhnlich über eine ausgeprägte analytische Fähigkeit, die ihn darin unterstützt, lösungsorientiert und zielstrebig seine privaten und beruflichen Herausforderungen zu bewältigen. Von Kindesbeinen an sind diese Menschen sehr starke Persönlichkeiten und hoch motiviert, mit den eigenen Ressourcen und mittels des eigenen starken Willens zurechtzukommen. Diese natürliche Tendenz lässt sie im Außen wie ein Fels in der Brandung wirken und drängt sie in die Rolle der Freigeister, die selbstständig und unabhängig sind. Möglicherweise kennen sie auch das innere Gefühl einer stillen Wut sich selbst gegenüber, wenn sie einfach nicht nein sagen können oder das Gewicht dieser „Ich-brauche-nichts-Fassaden“ in jeder Situation ihres Lebens tragen.

Selbstbewusst die Lebenszahl 9 leben

Sich als Herr über die eigene Lebenszeit fühlen.

Der 9er, der dieses Verhalten intensiv lebt, entwickelt bald das Gefühl, dass seine Zeit nicht ihm gehört. In diesem Fall ist es für die Person empfehlenswert, sich ihrer Prioritäten bewusst zu werden und mit einem ehrlichen Blick anzuerkennen, wie viel ihrer Zeit sie für andere investiert, sodass sie selbst nicht „auf der Strecke bleibt“ oder zu kurz kommt.

Die Abgrenzungsfähigkeit stärken.

Menschen mit dieser Lebenszahl sind oft im inneren Zwiespalt gefangen, zwar nein sagen zu wollen, aber dann doch den Großteil ihrer Zeit anderen Menschen zu widmen.

Wenn eine Person sich in dieser inneren Zerrissenheit wiedererkennt, ist es für sie empfehlenswert, sich hinzusetzen, zur Ruhe zu kommen und entspannt herauszufinden, warum sie nicht in der Lage ist, sich abzugrenzen.

Lebensaufgaben der Lebenszahl 9

Diese Persönlichkeiten sollten lernen:

  • Ihren Realitätssinn zu entwickeln und realistische Erwartungen ihrem Leben und ihren Mitmenschen gegenüber zu haben.
  • Toleranz und Akzeptanz sich selbst und dem Umfeld entgegenzubringen.
  • Mit ihrer Hilfsbereitschaft bewusst umzugehen, ohne auf sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu vergessen.
  • Ihre persönliche Spiritualität auf eine bodenständige Art und Weise zu leben.
  • Ihre Gefühle bewusst wahrzunehmen, um im Einklang mit ihren Gefühlen und Bedürfnisse zu handeln.
  • Das Gefühl zu wissen, was für andere richtig und besser ist, loszulassen.
  • Bewusst mit den eigenen Kräften und Ressourcen umzugehen.
  • Bewusst Pausen einzulegen, um einen harmonischen Fluss zwischen Ruhe und Aktivität zu finden.
  • Zeitressourcen zu finden, um Dingen nachzugehen, die ihnen Freude bereiten.


Empfehlungen für die Selbstentfaltung der Lebenszahl 9

  • Akzeptanz den eigenen Lebensumstände gegenüber und sich so annehmen, wie man ist.
  • Sanfte, körpergerechte Bewegung und vor allem Körpertätigkeiten, die die Synchronizität von Atmung und Bewegung unterstützen, wie zum Beispiel Tai Chi, Chi Gong, Yoga.
  • Die Körperlichkeit, das Bedürfnis nach Berührung und Sinnlichkeit leben.
  • Lernen, auf sich selbst zu achten und im Laufe des Tages immer wieder Momente der Entspannung und des regenerierenden Rückzugs zu finden.
  • Die eigene künstlerische Seite entfalten.
  • Mutig zu den eigenen Bedürfnissen und zum eigenen Willen stehen.


Merkmale und Schwingung der Lebenszahl 9

Männlicher Archetypus der Lebenszahl 9
Heiler, Weisheitslehrer

Männlicher Schatten-Archetypus der Lebenszahl 9
Missionar

Weiblicher Archetypus der Lebenszahl 9
Heilerin

Weiblicher Schatten-Archetypus der Lebenszahl 9
Verwundete Heilerin

Tugend der Lebenszahl 9
Wohltätigkeit

Seelischer Auftrag der Lebenszahl 9
Das eigene innere Licht erkennen.

Affirmation für die Lebenszahl 9
Ich erfahre die Vollkommenheit der Liebe.

Bachblüten Mischung für die Lebenszahl 9
Impatiens, Chicory, Olive, Crab Apple, Holly

Australische Buschblüten für die Lebenszahl 9
Angelsword, Fringed Violet, Green Spider Orchid

Edelsteine für die Lebenszahl 9
Kunzit / Sugilith

Farbe für die Lebenszahl 9
Alle Farben des Regenbogens

Wurzelzahlen

18/9 – Selbstverwirklichungsdrang und Verantwortungsbewusstsein

Diese Zahl ist sehr kraftvoll, hat ein bewegtes Innenleben und fühlt sich leicht. Sie hat ein hohes Verantwortungsbewusstsein und ist auf Selbstständigkeit bedacht. Diese Menschen sind schon in der Kindheit sehr intelligent und fähig, eigenständig zu entscheiden. Dadurch stellen sie eine Herausforderung für Eltern oder Erziehungsberechtigte dar. Diese selbstständige und teilweise rebellische Persönlichkeit entwickelt ein starkes Bedürfnis, alles allein schaffen zu wollen, ohne die Hilfe von außen. Wenn sich diese natürliche Tendenz im Laufe der Zeit als Verhaltensmuster entwickelt, wirkt diese Person oft sehr gestresst und angespannt. Nach außen hin wirkt sie sehr selbstbewusst und teilweise distanziert, aber sie ist immer bereit, anderen zu helfen und sich selbst zurückzunehmen, wenn es um Familie, Freunde oder die eigenen Kinder geht.

Der Mensch mit der Zahl 18/9 ist bestrebt, immer schnell weiterzukommen, er fühlt einen inneren Druck. Schon in jungen Jahren – vor allem zwischen 25 und 35 – verspürt er das Bedürfnis, sein eigenes Reich zu schaffen und dieses zu gestalten. Diese Persönlichkeit ist hin- und hergerissen zwischen einerseits einem hohen Idealismus und Altruismus und andererseits einem sicheren Instinkt für das Materielle und das Geschäftsleben. Eine der größten Herausforderungen für sie ist, ihre Kraft konstruktiv zu entfalten und Konflikte auszutragen. Latent vorhanden ist die Bereitschaft, aus Rücksicht und Harmoniebedürftigkeit der Meinung der anderen mehr Gewicht zu verleihen und sich anzupassen.

27/9 – Altruismus und Sehnsucht nach innerer Ruhe

Diese Persönlichkeit ist vielfältig, geheimnisvoll, altruistisch und schwingt im Einklang mit dem Umfeld. Sie zeigt eine ausgeprägte Empathie sowie mediale Begabungen. Manchmal ist sie jedoch überfordert mit dem, was sie empfindet. Der 27/9-Mensch spürt innerlich den tiefen Wunsch, andere zu unterstützen und etwas Sinnvolles und Nachhaltiges für die Menschheit zu erreichen. Aus diesem Grund bevorzugt er schon in frühen Jahren einen Beruf, der mit sozialen Bestrebungen verknüpft ist, ob dieser nun im Wirtschaftsbereich oder in anderen Gebieten liegen mag. Er verspürt eine innere Unruhe, will intensive und bedeutende Beziehungen aufbauen und gibt stets hundert Prozent. Wenn er sich zu intensiv auf Beziehungen einlässt und das Gefühl bekommt, die eigenen Grenzen nicht mehr zu spüren und sich daher nicht mehr wohlzufühlen, kann er sich schlagartig zurückziehen, ohne den Grund mitzuteilen.

Diesen Menschen zeichnen eine große Offenheit und ein besonderer Zugang zur Liebe aus. Er stellt hohe Ansprüche an die Liebe, die Partnerschaft und die Freundschaft. Aus diesem Grund wird er in jungen Jahren oft Opfer von Enttäuschungen und Missverständnissen. Um neue Kräfte zu tanken, benötigen die 27/9-Persönlichkeiten Zeit für Selbsterfahrung und eine Verbindung zur Natur. Diese Personen können manchmal nach außen hin sehr distanziert und abwesend wirken, vor allem wenn sie mit tiefgehenden Gedanken befasst sind oder ein Problem zu lösen haben. In erster Linie versuchen sie, selbst mit ihren Problemen und Fragen zurechtzukommen. Sie sind bereit, anderen zu helfen, aber selbst um Hilfe zu bitten, ist für sie außerordentlich schwierig.

36/9 – Schöpfergeist und Sehnsucht nach Selbstenffaltung

Kreativität, künstlerische Fähigkeiten, das Bedürfnis nach viel Raum und Bewunderung sowie ein tiefes Vertrauen ins Leben sind charakteristisch für diesen Menschen. Er ist sensibel, poetisch, mutig und lebt das Leben als konstruktive Herausforderung, indem er immer auf Weiterentwicklung bedacht ist. Nach außen hin wirkt er wie ein fröhlicher, gelassener, entspannter und positiver Mensch. Viele heischen nach seiner Aufmerksamkeit und fühlen sich geehrt, wenn sie die Gesellschaft, Freundschaft oder Liebe einer solch faszinierenden Persönlichkeit genießen dürfen.

Hinter dieser Fassade verstecken sich jedoch meist eine innere, tiefe und zerbrechliche Sensibilität sowie das Bedürfnis nach Geborgenheit, Ruhe und Liebe. Diese Person will Leben und Liebe erfahren und in vollen Zügen genießen. Lernt man sie näher kennen, erobert sie einen mit ihrer tiefen Sensibilität, ihrem starken Bedürfnis, anderen zu helfen, und ihrer Herzlichkeit. Diese Menschen brauchen vor allem in der Kindheit besondere Unterstützung, um einen positiven Selbstwert zu entfalten. So können sie in frühen Jahren lernen, sich selbst anzunehmen und auf die eigene Intuition zu hören. Wenn das nicht geschieht und sie das Gefühl entwickeln, nicht gut genug zu sein, sind sie oft von außen bestimmt und sehr empfänglich für die Meinungen anderer Menschen.

Selbsterfahrung und ein positives Eigenbild, viel Verständnis und ein liebevolles Innehalten in beziehungsweise bei sich selbst, sind die Voraussetzungen, die dieser Person erlauben, sich voll zu entfalten.

45/9 – Scharfsinn und Freiheitsdrang

Diese Zahl zeigt sich sehr strukturiert, mit einem klaren Geist und dem tiefen Bedürfnis, anderen zu helfen sowie ihnen neue Wege der Entfaltung aufzuzeigen. Die Person entwickelt schon in jungen Jahren ein Bedürfnis nach Ordnung und Klarheit und beweist eine sehr starke Willenskraft. In der Kindheit überfordert sie die Eltern oder Erziehungsberechtigten durch ihre Selbstständigkeit, ihren Freiheitsdrang, ihr rebellisches Wesen und ihr Bedürfnis, frei entscheiden zu wollen. Nach außen hin wirkt sie hilfsbereit, gelassen, selbstsicher und zeigt natürliche Führungsqualitäten. Sie verbindet Idealismus und Realitätssinn mit einem tiefen Sinn für Philanthropie. Berufe wie Lehrer, Erzieher oder Therapeut passen sehr gut zu dieser Zahl.


>