Die Psychologische Numerologie nach Dr. Mazza ®
  • Home  / 
  • Allgemein
  •  /  Die Numerologie 2019: Kraftvoll und erfolgreich durch das neue Jahr

Die Numerologie 2019: Kraftvoll und erfolgreich durch das neue Jahr

Jahr 2019 Straße Zukunft

© Thaut Images - stock.adobe.com

Die numerologische Analyse des Jahres hilft dir, Leichtigkeit und Lebensfreude zurückzugewinnen

Wie oft hast du dir schon vorgenommen, im neuen Jahr endlich deine Vorsätze zu verwirklichen und deinem Leben eine neue Richtung zu geben Der Beginn eines neuen Jahres symbolisiert den Start in eine neue Lebensphase. Dieser Neubeginn spornt uns an, unser Leben – begleitet vom frischen Wind der Veränderung – nun endlich so zu gestalten, wie wir möchten. Genauer gesagt motiviert uns die Zeitqualität von 2019 dazu, Altes hinter uns zu lassen und mit leichtem Gepäck durchs Leben zu reisen.

Worauf wartest du also?
Lass dich von diesem Artikel inspirieren und finde heraus, was du brauchst, um ein positives und stimulierendes neues Jahr zu leben.

Im Folgenden habe ich die wichtigsten Herausforderungen, die dieses Jahr mit sich bringt, mit spannenden Ritualen und Selbstcoaching-Übungen für dich zusammengefasst.

Die psychologische Numerologie bietet viele Möglichkeiten, um für dich auf allen Ebenen das Beste aus diesem neuen Lebensabschnitt herauszuholen und 2019 zur besten Version von dir selbst zu werden.

Ein Jahr, um Zufriedenheit und Lebensfreude wiederzufinden

Das Jahr 2019 lädt dich dazu ein, dein Leben in die Hand zu nehmen, Verantwortung für dein Leben zu tragen und etwas an deinem Istzustand zu ändern. Jenseits von numerologischen oder astrologischen Voraussagen oder Analysen, die uns alle mit wunderbaren und glücklichen Ausblicken auf das neue Jahr beruhigen, möchte ich dich auf einem ganz anderen Weg ins neue Jahr begleiten.

Die numerologische Analyse des Jahres 2019 kannst du dir wie eine Brücke vorstellen, die dich vom alten ins neue Jahr begleitet.

Hier sind die Schritte zur Veränderung, die dir erlauben werden, das Jahr 2019 großartig zu gestalten:

1. Schritt: Loslassen

Das Jahr 2019 ist ein optimales Jahr, um sich von alten Belastungen und festgefahrenen Mustern zu trennen und unbeschwert in die Zukunft aufzubrechen.

Der numerologischen Analyse zufolge lädt dich 2019 dazu ein, dir bewusst einen klaren Überblick über dein Leben zu verschaffen und über die Schritte, die du bis zum jetzigen Zeitpunkt gegangen bist. Dieses Jahr will dich dazu anregen, herauszufinden, wovon du dich befreien musst, um wieder zu mehr Leichtigkeit und Freude in deinem Leben zu finden.

Eine zentrale Rolle spielt dabei das Loslassen. Das Loslassen ist eine Aufgabe, die nicht nur einen starken Willen voraussetzt. Loszulassen erfordert auch, nach innen zu gehen und durch innere Ordnung und Stille Platz für das Neue zu schaffen. Es handelt sich somit um einen inneren Zustand, an dem wir arbeiten können.

Richte den Fokus in diesem neuen Lebensjahr also darauf, viel Raum für das Neue zu schaffen: Schließe Frieden mit der Vergangenheit und befreie dich bewusst von belastenden Aspekten, Beziehungen und Gewohnheiten. Überlege dir zudem, welche konkreten Schritte du setzen kannst, um festgefahrene Verhaltensmuster, belastende Beziehungen, tiefsitzende Ängste und Selbstsabotagemechanismen hinter dir zu lassen.

Das folgende Ritual hilft dir dabei auf die Sprünge. Nimm dir für dieses Ritual ausreichend Zeit und finde heraus, was du loslassen möchtest. Durch diese Übung sendest du deinem Unbewussten ein klares Zeichen. Du signalisierst, dass du bereit bist, dich für das Neue und die Veränderung zu öffnen.

Ritual zum Loslassen

Nimm dir eine Stunde Zeit und mache einen Spaziergang.

Beschäftige dich mit der Frage: „Was möchte ich loslassen?“

Setze dich am Ende deines Ausfluges hin und schreibe dir alles, was du loslassen möchtest, in Form einer Liste auf. Notiere dir dann auf einer zweiten Liste alle Menschen und Situationen, bei denen du das Gefühl hast, dass es noch etwas zu klären oder auszusprechen gibt.

Lasse dir dafür mindestens zwei Wochen Zeit. Ergänze deine „Loslassliste“ laufend und schreibe abschließend an alle Menschen oder Situationen dieser Liste einen Abschiedsbrief. Wenn du alle Briefe geschrieben hast und die Liste vollendet ist, dann verbrenne all deine Aufzeichnungen und übergib die Asche einem Fluss.

Das Feuer übt in diesem Ritual eine reinigende und erneuernde Wirkung aus, während das fließende Wasser den Fluss des Lebens symbolisiert. Die Asche einem fließenden Gewässer zu übergeben ist eine archetypische Geste: Sie bedeutet, dass der Mensch bereit ist, loszulassen und die Veränderung anzunehmen, die das dynamische, sich immer bewegende Leben in sich trägt.

2. Schritt: die Lebensfreude wiederfinden und mit leichtem Gepäck durchs Leben reisen

Das Jahr 2019 lädt dich dazu ein, mit Lebensfreude und Leichtigkeit zu leben. Mit Leichtigkeit zu leben durchflutet uns mit positiver Energie, lässt uns wieder „in die Luft springen“ oder „die Welt umarmen“.

Dieses Jahr lässt dich bewusst die Sehnsucht nach mehr Lebensfreude und Lebenskraft finden und spüren. 2019 unterstützt uns mit Motivation und Kraft und macht uns offen für das Neue.

Unsere innere Einstellung trägt enorm zu unserer Lebensfreude bei und lässt uns mit Leichtigkeit durchs Leben gehen. Das neue Jahr regt dich dazu an, darüber zu reflektieren, welche Menschen, Situationen oder Beziehungen dich mit Freude erfüllen und welche deine Lebensfreude hemmen.

Deine Lebensfreude hängt davon ab, wie du auf die Umstände deines Lebens reagierst und wie du die Menschen in deiner Umgebung bewertest und wahrnimmst. Außerdem beeinflussen deine Erwartungen und dein ideales Selbstbild den Zugang zu deiner Freude am menschlichen Dasein.

Vergiss nicht: Je unrealistischer unsere Erwartungen und das Bild von uns selbst sind, desto schwerer fällt es uns, das Gute in unserem Leben zu erkennen und dafür dankbar zu sein.

Übung, um mehr Freude im Alltag zu leben

Halte inne und mache dir bewusst, dass deine Lebensfreude und deine Leichtigkeit Gefühle sind, die du durch dein Verhalten bewusst steuern kannst. Nimm dir in diesem Jahr regelmäßig einmal die Woche, aber mindestens einmal im Monat bewusst die Zeit, um herauszufinden, was dir Freude bereitet und dein Leben mit Leichtigkeit erfüllt: Finde die Zeit, um deine Lieblingsmusik zu hören, um dich zu bewegen oder um dich verwöhnen zu lassen.

Bist du ein kreativer Mensch, dann verleihe deiner schöpferischen Kraft auf deine individuelle Art und Weise einen freien Ausdruck.

Plane bewusst jeden Tag oder in regelmäßigen Abständen Zeit für dich ein, um dich mit Aktivitäten und Menschen zu beschäftigen, die zur Steigerung deiner Lebensfreude beitragen.

Mache dir allerdings auch bewusst, dass Lebensfreude und Leichtigkeit ebenso durch eine innere Einstellung erreicht werden können. Eine innere Einstellung, die wir Tag für Tag pflegen können.

Denke zudem, wenn es dir möglich ist, kurz vor dem Einschlafen und Aufwachen daran, dankbar zu sein. Sei dankbar für die einfachen Dinge des Lebens, die dein Leben tagtäglich bereichern.

Jahr 2019 - Liebevolles Paar

© Ivanko Brnjakovic - stock.adobe.com

3. Schritt: Werde glücklicher in deinen Beziehungen

Die Zeitqualität des neuen Jahres lädt dich dazu ein, eine Bilanz deiner Beziehungen in allen Lebensbereichen zu ziehen. Wir erreichen die Erfüllung in unseren Beziehungen am ehesten dann, wenn wir mit unserer Mitte verbunden sind. Wenn wir uns unseres Platzes im Leben sicher sind und unsere Bedürfnisse spüren, gelingt es uns, authentische Beziehungen zu gestalten. Natürlich ist es dazu auch notwendig, dass wir empathisch auf unsere Mitmenschen eingehen und eine offene und ehrliche Kommunikation mit ihnen pflegen.

In jedem Augenblick kann in unseren Beziehungen etwas Neues entstehen. Vielleicht schaffen wir es dadurch, getragen von diesem Wissen, von dem Wunsch abzulassen, Glücksrezepte und Gebrauchsanweisungen für unsere Beziehungen zu finden. Viel wichtiger ist es, dass wir uns stattdessen auf uns selbst fokussieren und unser Einfühlungsvermögen entfalten. Wir müssen uns immer wieder unser persönliches Bedürfnis vor Augen führen, anderen Liebe zu geben und Liebe von ihnen zu empfangen.

Nimm dir deshalb Zeit und beantworte am Beginn jeden Monats folgende Fragen für dich:

  • Welche Beziehungen belasten mich und warum? Wie kann ich etwas daran ändern?
  • Welche Menschen tun mir gut? Verbringe ich mit diesen Menschen genug Zeit?
  • Zeige ich mich in meiner Familie und meinem Freundeskreis so, wie ich tatsächlich bin, oder passe ich mich an, um Bestätigung und Anerkennung zu bekommen?
  • Was brauche ich, um mich in Beziehungen wohl und angenommen zu fühlen?

Mithilfe der Antworten, die du dir selbst auf diese Fragen gibst, formulierst du anschließend drei Vorsätze für jeden beginnenden Monat und verwirklichst sie. Du wirst sehen, am Ende des Jahres wirst du viel mehr Harmonie und Lebendigkeit rund um dich erleben.

Übung zur Erlangung persönlicher Freiheit

Nimm dir für die folgende Übung Zeit und lass sie dir dabei helfen, frei zu werden. Lass Belastungen in deiner Partnerschaft und deinen Freundschaften los.

Wirkung

Diese Übung hilft dir dabei, dich von belastenden Beziehungen zu befreien und Verbindungen loszulassen, die sehr tief in deinem Herzen verankert sind. Sie kann sowohl zur inneren Auflösung und Abgrenzung von partnerschaftlichen Beziehungen als auch von Freundschaften angewandt werden. Mithilfe dieser Übung soll es dir folglich gelingen, Raum für Neues in deinem Leben zu schaffen.

Dauer

1 Stunde

Vorbereitung

Setz dich mit entspannten Schultern hin und beginn tief und langsam in deinen Bauch einzuatmen. Leg eine Hand auf dein Herz und eine auf deinen Bauch unterhalb des Nabels. Wiederhol nun, mit lauter Stimme dreimal den folgenden Satz: „Liebe und Vergebung, heilt mich, heilt mich!“

Übung

Achte darauf, dass du während der Übung ungestört bist. Setz dich hin und schreib den Namen der Person, welcher diese Übung gilt, zentriert und an den oberen Rand eines Blatt Papiers.

Nun halte alles, was in der Beziehung zu diesem Menschen positiv und einzigartig war, unter dem Namen der Person schriftlich fest. Notiere dir, was dich in dieser Beziehung verletzt oder irritiert hat und was du nicht verstanden hast. In weiterer Folge vermerke am Blatt, wie dein gegenwärtiger Wunsch für diese Verbindung aussieht und mit welcher Absicht du diese Beziehung weiterführen willst. Wenn du zu dieser Person keinen Kontakt mehr haben willst, kannst du notieren, was du demjenigen oder dir selbst wünschst. Du solltest dieses Blatt Papier, nachdem du fertig bist, in deiner Nähe, am besten in deinem Nachtkästchen, aufbewahren. Im Laufe der Woche solltest du dir deine Aufzeichnungen ein paar Mal durchlesen – am besten vor dem Schlafengehen oder nach dem Aufwachen. Lege auch einen Notizblock mit einem Stift griffbereit auf dein Nachtkästchen, sodass du eventuelle Träume aufschreiben kannst. Es kann sein, dass dein Unterbewusstsein einen Prozess der Klärung aktiviert und du daher etwas träumst, das mit dieser Beziehung zu tun hat.

Abschluss

Eine Woche bis zehn Tage nachdem du den ersten Zettel verfasst hast,
schreibst du einen Brief an die betroffene Person, in dem du deine gewonnenen Erkenntnisse festhältst und dich ganz einfach für die Begleitung und die gemeinsamen Erfahrungen bedankst. Ebenso bittest du darum, dass der Raum, den dieser Mensch bis dato in deinem Leben eingenommen hat, frei wird. Wenn die Person weiterhin ein Teil deines Lebens ist, bitte darum, dass Raum für ein neues Gleichgewicht in dieser Beziehung geschaffen wird.

Du solltest den Brief anschließend verbrennen und die Hälfte der Asche in einen Fluss oder Bach streuen, während du die andere Hälfte auf einer schönen Wiese verteilst.

Wiederholungen

Führe diese Übung einmal in der Woche über einen Zeitraum von einem Monat durch.

Jahr 2019 - Glückliche Frau

© Maridav -stock. adobe.com

4. Schritt: Finde heraus, was du willst

2019 ist das Jahr der Entschlossenheit. Diese zwölf Monate bieten dir die Chance, deine Absichten und Träume zu verwirklichen. Voraussetzung dafür ist es aber, eine realistische Selbsteinschätzung zu entwickeln und den Mut zu finden, an die eigenen Träume zu glauben. Dieses wirksame Ritual wird dir dabei helfen, diese Schritte zur Entschlossenheit erfolgreich zu meistern.

Absichtserklärungsritual

Nimm dir Zeit und geh zu einem Fluss. Setz dich dorthin und beobachte das Fließen des Wassers. (Du kannst sonst visualisieren, wie du am Ufer eines Flusses). Stelle dir dabei folgende Fragen:

  • Was bereitet mir Freude?
  • Was möchte ich bewirken?
  • Was brauche ich, damit es mir gut geht?
  • Welche Veränderung brauche ich in meinem Leben?

Schreib dir alles auf, was du in deinem Leben verändern möchtest und durch Neues ersetzen willst.

Lies dir deine Aufzeichnungen jeden Tag mindestens einen Monat lang durch und ergänze oder korrigiere sie. Verbrenn deine Notizen anschließend und verstreu die Asche auf einer Wiese oder am besten an einem Ort, an dem du dich wohl fühlst.

Dieses Ritual unterstützt dich in Übergangsphasen deines Lebens, in denen du einen neuen Weg gehen willst, die Widerstände alter Muster jedoch deutlich zu spüren sind. Der Wind der Veränderung mit seiner reinigenden und frischen Energie hilft dir dabei, dich mit Schwung an neue Herausforderungen zu wagen.

 

  • M. R. sagt:

    Bin erst Ende Februar auf den Blog gestoßen und bin vollauf begeistert. Wir sind zwar schon im Frühjahr, aber ich nach die Übungen trotzdem noch. Bin voll motiviert. Echt super, danke.

  • Gerti Harrer sagt:

    Vielen Dank, deine Unterstützung ist unbezahlbar! DANKE

  • R.E. sagt:

    Wie immer toll! Einfach eine tolle Unterstützung, um das Jahr gut zu starten und erfolgreich durchs Jahr zu gehen.

    • Dr. Ernestina Mazza sagt:

      Liebe/-r R.E., vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um den Beitrag tu lesen. Viel Erfolg für 2019 wünsche ich dir! Alles Liebe, Ernestina


  • >