Die Psychologische Numerologie nach Dr. Mazza ®

Lebenszahl 2 – Empathie und Harmonie

Lebenszahl 2 - Paar im Kornfeld

© soschoenbistdu / Fotolia


Mache deine Sensibilität zu deiner Stärke


Nutze bewusst das Persönlichkeitsprofil der Lebenszahl 2, um Zugang und Vertrauen zu deinen vielfältigen Begabungen zu finden.

Eigenschaften (Stichwörter)
sanft, harmonisch, einfühlsam, bindungsfähig, mediationsfähig, nachgiebig

Schattenseiten (Stichwörter)
zynisch, launisch, konfliktscheu, aufopferungsfähig

Charakter der Lebenszahl 2

Die hervorragenden Wesenszüge der Zahl 2 sind ihre Fähigkeiten, gut mit anderen zu harmonieren und enge Freundschaften zu schließen. Sie können in jeder Gruppe Frieden stiften, brauchen eine Partnerschaft, viel Gesellschaft und ein lebendiges soziales Umfeld. 2er-Persönlichkeiten gehen selten ein Risiko ein und arbeiten gewissenhaft.

Obwohl es ihnen eventuell an der Innovationsfähigkeit und mutigen Strategien fehlt, können kluges Urteilsvermögen, analytische Auffassungsgabe und die Fähigkeit, einen wichtigen Diskussionspunkt von allen Seiten zu betrachten, dazu führen, dass sie sich taktisch klug verhalten. Durch ihre Sensibilität und Verständnis können sie den Wunsch entwickeln, einen künstlerischen Beruf zu ergreifen.

Der 2er ist für andere Menschen ein guter Freund, ein guter Ratgeber, ein herzlicher Begleiter. Daher kann er jeden so sein lassen, wie er ist. Außerdem versucht diese Persönlichkeit, auf die tiefsten Bedeutungen der Ereignisse des Lebens zu achten und Botschaften herauszulesen. Sie verfügt über eine ausgeprägte Sensibilität und viel Verständnis, aber sie übertreibt zeitweise ihre Anpassungsfähigkeit und daraus entwickelt sich eine gewisse Zurückhaltung. Manchmal geht diese Rücksichtnahme bis zum Verzicht auf die eigene Zeit und Lebensraum, um andere Menschen unterstützen und begleiten zu können.

Menschen mit dieser Lebenszahl betrachten zwischenmenschliche Beziehungen und vor allem eine Partnerschaft als Priorität in ihrem Leben. Sie sind sensibel, empathisch, rücksichtsvoll und darauf bedacht, dass andere Menschen sich in ihrer Gegenwart wohlfühlen, dabei vernachlässigen sie meistens ihre eigenen Bedürfnisse.

Die Zahl 2 sollte lernen, auf sich zu achten und ihren eigenen Lebensraum einzunehmen. Es ist wichtig für diese Menschen, die Fähigkeit der Autonomie und der Selbstachtung zu entwickeln und über die eigenen Gefühle sprechen zu können.

Lebenszahl 2: Großmutter und Enkelin

© tbel / Fotolia

Die Schattenseiten der Lebenszahl 2

Diese Person neigt dazu, das Dienen oder Helfen in Beziehungen zu übertreiben, und das kann bis zur Unterwürfigkeit gehen. Sie helfen auch ohne darum gebeten worden zu sein, und schließlich fühlen sie sich dann ausgenutzt. Sie nehmen es übel und widersetzen sich durch emotionale Rückzug. Der 2er opfert sich für alle, die er liebt, auf ohne auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Meist, wenn er verlassen oder zurückgewiesen wird, erkennt er durch den Schmerz der Trennung, dass er im Schatten der anderen gelebt hat, in der Hoffnung, geliebt zu werden. Er verliert oft dadurch den Mut zu lieben und isoliert sich.

Die Lebenszahl 2 in Beziehungen 

Beziehungen haben für diese Person einen sehr hohen Stellenwert. Sie sucht immer wieder den Draht zu den anderen und kann ihnen gut zuhören und sich in sie einfühlen. Sie übernimmt in einer Beziehung und insbesondere in einer Partnerschaft meistens die Geberrolle.Diese Menschen sind stärker darauf bedacht, fremde Bedürfnisse zu stillen und von außen gestellten Erwartungen zu erfüllen, als für Ihr eigenes Wohlbefinden zu sorgen.

Eine wesentliche Eigenschaft dieser Menschen ist die natürliche Neigung, anderen, wie eine Elternfigur oder ein/e LehrerIn/MentorIn, zur Seite zu stehen und ihnen zu helfen, sich weiterzuentwickeln. Wenn diese Person in einer Paarbeziehung in die Rolle eines Therapeuten/einer Therapeutin schlüpft, kann es nach einiger Zeit zu einem Bruch kommen – wurde der Partner „gerettet“ und hat sich weiterentwickelt, dann wird der/die „TherapeutIn“ nicht mehr gebraucht. Für diese Menschen haben Beziehungen einen sehr hohen Stellenwert, sie suchen immer wieder den Draht zu den anderen und können ihnen gut zuhören und sich in sie einfühlen.

Die Lebenszahl 2 in der Partnerschaft

Menschen mit der Lebenszahl 2 tendieren dazu, den/die PartnerIn zum Mittelpunkt ihres Lebens zu machen, und kümmern sich oft mehr um dessen/deren Bedürfnisse und Wünsche als um die eigenen. Dieser Mensch übernimmt in einer Beziehung und insbesondere in einer Partnerschaft meistens die Geberrolle. Für sie ist die Paarbeziehung ein wesentlicher – mitunter der wichtigste – Bestandteil ihres Lebens. Sie sehnen sich danach, mit ihrem/r PartnerIn verbunden zu sein, und streben eine harmonische und dauerhafte Partnerschaft an.

Familienthema der Ursprungsfamilie – Lebenszahl 2

In der Familie erfüllen die 2er eine schwierige Aufgabe: Durch ihre natürliche Empathie neigen sie dazu, den anderen Familienmitgliedern helfen zu wollen. Vor allem zur Mutter entwickelt sich eine tiefe, manchmal symbiotische Beziehung. Sie selbst können dabei nicht richtig Kind sein. Häufig gründen sie bereits in jungen Jahren eine eigene Familie, auch um den Abnabelungsprozess von der Stammfamilie zu ermöglichen.

Der Zweier kommt in einer Familie auf die Welt, wo er sich nicht verstanden fühlt. Er übernimmt oft Verantwortung für die Mutter und versucht Harmonie in der Familie zu schaffen.

Paar geht am Strand entlang - Partnerschaft

© Kzenon - Fotolia

Entwicklungshemmende Glaubenssätze der Lebenszahl 2 

„Ich brauche keine Pause.“

Irgendwann im Laufe ihres Lebens werden 2er- Persönlichkeiten sich mit dem Thema auseinandersetzen müssen, dass ihre Ressourcen nicht unerschöpflich sind. Sie werden sich eingestehen müssen, dass sie einfach nicht mehr geben können und auf sich achten müssen. Aus dieser Situation heraus schaffen diese Menschen es manchmal, ihre Muster zu lösen. Wenn sie dieses Verhaltensmuster ändern, dann erleben ihre Beziehungen entweder einen Reifungsprozess oder ihre Auflösung.

„Es darf mir erst gut gehen, wenn es meinem Umfeld gut geht.“

Die 2er sie überaus anpassungsfähig und spüren aufgrund ihrer Empathie, was andere brauchen. In ihrem Handeln und Sein versuchen sie, den Erwartungen der anderen zu entsprechen. Außerdem haben sie das Gefühl, dass die Bedürfnisse der anderen das Wichtigste sind, und stellen sich selbst zurück. Dieses aufopfernde Verhalten beruht auf der Überzeugung, dass das Glück der anderen ihres ist. Häufig schafft dieser Mechanismus ein subtiles System, in dem der 2er-Mensch immer nur „gibt“, in der Absicht, anderen zu ihrer Selbstständigkeit zu verhelfen. Doch manchmal entwickeln sich diese Beziehungen in eine andere Richtung, sodass die von ihm unterstützten, aber dadurch auch abhängigen Menschen immer mehr und mehr verlangen.

„Ich bin für die Harmonie in meinem Umfeld und in der Familie verantwortlich.“

Aufgrund seines Helfersyndroms ist der 2er-Mensch derjenige, der sich für die Eltern verantwortlich fühlt. Es ist für ihn wichtig, seine Position innerhalb des Familiensystems zu klären und nicht nur aus Pflichtbewusstsein und schlechtem Gewissen heraus zu handeln.

„Um meine Bedürfnisse werde ich mich später kümmern.“ 

Diese Persönlichkeit braucht regelmäßig Zeit für sich, um zur Ruhe zu kommen. Eine bedeutsame Erkenntnis stellt für sie dar, dass sie nicht für alles verantwortlich ist, sondern jeder für das eigene Leben Verantwortung zu tragen hat. Deshalb machen diese sensiblen Menschen einen wesentlichen Entwicklungsschritt, wenn sie anderen zutrauen und auch zumuten, dass diese mit den eigenen Schmerzen, Problemen, Belastungen u. a. selbst zurechtkommen.

„Ich werde nicht gesehen, nicht wahrgenommen und nicht geliebt.“

Menschen mit dieser Lebenszahl wünschen sich tief in ihrer Seele, von den Menschen in ihrem Umfeld genauso behandelt zu werden, wie sie sich den anderen gegenüber verhalten.

Diese Hoffnung wird jedoch in den meisten Fällen enttäuscht, da es eher unwahrscheinlich und eine Herausforderung für die Menschen in Ihrem Umfeld ist, sie in der Rolle des Nehmenden zu sehen, da sie meistens bereits die Rolle des Starken, Weisen und Gebenden übernommen haben.

Selbstbewusst die Lebenszahl 2 leben

Mut zum authentischen Selbstausdruck finden

Persönlichkeiten mit dieser Lebenszahl haben ein tiefes Harmoniebedürfnis und möchten diesen Einklang in ihrem Umfeld um jeden Preis bewahren. In ihrer Brust wohnen zwei Seelen. Auf der einen Seite sind sie um ihre Mitmenschen besorgt und darauf bedacht, dass es ihnen gut geht und dass sie sie unterstützen können. Sie wünschen sich, dass in ihrem Umfeld Harmonie herrscht und sich die anderen wohlfühlen. Auf der anderen Seite sehnen sich nach Zeiten des Rückzugs und der inneren Ruhe. Nehmen diese Menschen Rücksicht auf dieses Bedürfnis nach Ruhe, gelingt es ihnen dann, in Kontakt mit ihren eigentlichen Sehnsüchten und Wünschen zu treten, und den Mut zur Authentizität zu finden.

Eine ehrliche Kommunikation entfalten

2er-Persönlichkeiten sollten eine ehrliche Kommunikation mit ihren Mitmenschen pflegen. Ein wichtiger Entwicklungsschritt für die Entfaltung eine ehrliche Kommunikation ist es für sie, Verletzungen, Missverständnisse, aber auch Wünsche und Bedürfnisse ehrlich anzusprechen, trotz der Angst, abgelehnt oder verletzt zu werden.

Besitzt der eigenen Lebenszeit ergreifen

Die 2er sollten ihre Lebenszeit als wertvoll und wichtig betrachten. Sie sollten darüber nachdenken, auf welcher Art und Weise sie ihre Lebenszeit verbringen. Dies hilft ihnen dabei zu erkennen, dass es wichtig ist, die Zeit mit Menschen und Beschäftigungen zu verbringen, die unsere Seele nähren. Nehmen diese einfühlsamen Menschen sich Zeit für sich und vor allem für das, was ihr Herz begehrt und ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zaubert, beginnen sie innerlich ausgeglichener und fröhlicher zu werden.

Lebensaufgabe der Lebenszahl 2

Diese Menschen sollten lernen:

  • Auf sich zu achten, um den eigenen Lebensraum bewusst beschützen zu können.
  • Das eigene Selbstwertgefühl zu stärken.
  • Das Gefühl des Gebrauchtwerdens als Bestätigung des eigenen Selbstwertes loszulassen.
  • Emotionale Selbstständigkeit und Selbstachtung zu entwickeln.
  • Über die eigenen Gefühle offen zu sprechen.
  • Eine beratende Tätigkeit anzustreben, um andere Menschen einfühlsam auf dem Weg zur Selbstentfaltung begleiten zu können.


Empfehlung für die Selbstentfaltung der Lebenszahl 2

  • Regelmäßig Zeit für sich nehmen, um zur Ruhe zu kommen.
  • Sich bewusst abgrenzen und den Menschen im Umfeld zumuten, dass diese in der Lage seien, selbst Verantwortung für ihr Leben und für die Lösung ihrer Probleme zu tragen.
  • Den eigenen Platz in der Stammfamilie und in der eigenen Familie bewusst einnehmen.
  • Das Verantwortung- und Pflichtbewusstsein in gesunden Grenzen halten.


Merkmale und Schwingung der Lebenszahl 2

Männlicher Archetypus der Lebenszahl 2
Kind, Liebende

Männlicher Schatten-Archetypus der Lebenszahl 2
Verwaiste, Opfer

Weiblicher Archetypus der Lebenszahl 2
Mädchen

Weiblicher Schatten-Archetypus der Lebenszahl 2
Verwaiste

Tugend der Lebenszahl 2
Sensibilität

Seelischer Auftrag der Lebenszahl 2
Unabhängigkeit und emotionale Reife erlangen.

Affirmation für die Lebenszahl 2
Ich umarme mein inneres Kind.

Bachblüten Mischung für die Lebenszahl 2
Holly, Impatiens, Red Chestnut, Chicory

Australische Buschblüten für die Lebenszahl 2
Sydney Rose, Pink Mulla Mulla, Mountain Devil

Edelsteine für die Lebenszahl 2
Labradorit, Karneol

Farbe für die Lebenszahl 2
Hellblau

Wurzelzahlen

20/2 - Empathische Friedensstifter

Die Personen, die diese Schwingung leben, sind perfekte Mediator/innen, umsichtige Organisator/innen, sie zeigen die Fähigkeit, andere Menschen zu spüren und zu begleiten. Mit dieser Zahl ist man besonders geeignet für therapeutische oder soziale Berufe wie z.B. Entwicklungshelfer/in. Sie brauchen viel Zeit für sich allein, viel Ruhe und sollten relativ früh, zwischen 20 und 24 Jahren, den Abnabelungsprozess von den Eltern, der Stammfamilie durchleben, um ein gutes und ausgeglichenes Leben führen zu können. Sehr oft kommen diese Menschen nicht dazu, das eigene Leben zu führen, weil sie immer mit anderen Menschen und deren Problemen beschäftigt sind. Sie brauchen vor allem in der Kindheit viel Verständnis und Begleitung. Wenn sie es schaffen, sich abzugrenzen und auf sich zu achten, können Sie mit der Ihrer eigenen magnetischen Ausstrahlung und der natürlichen Begeisterung fürs Leben, sowie mit ihrer Diplomatie beruflich sehr weit kommen.


>